Dateisystemcheck konfigurieren

Aus Bluelupo's Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Counter setzen

Beim Booten wird in bestimmten Zeitabschnitten bzw. deren Anzahl ein automatischer Dateisystemcheck durchgeführt. Diesen Check kann man gezielt beeinflussen. Im Beispiel wird der Maximum mount count auf einen Wert von 20 (Option -c) gesetzt, d.h. nach jeden zwanzigsten Bootvorgang wird das Dateisystem /dev/hdb6 auf mögliche Fehler überprüft. Mit dem Parameter -C sollte man den aktuellen Zählerstand auch gleich mitsetzen. In diesem Fall wird beim nächsten Booten das Dateisystem überprüft.

# tune2fs -C 20 -c 20 /dev/VGsys/LVroot


Werte überprüfen

Überprüfen kann man das mit der Option -l des tune2fs Kommandos.

# tune2fs -l /dev/VGsys/LVroot | egrep -i '(volume|Mount count:)'
Filesystem volume name:   ROOT
Mount count:              20
Maximum mount count:       20